20.3 C
Hamburg
Donnerstag, 30 Mai 2024
More
    StartLifestyleBEACH PLEASE

    BEACH PLEASE

    -

    Surfen boomt ohne Ende! Auch ich liebe die lässige Sportart, die gleichzeitig eine Art Lebensphilosophie ist und bei der es vor allem darum geht, eine gute Zeit zu haben. 

    Rückblick: Angefangen hat alles im Spanien Urlaub als Kind mit einem Bodyboard. Ein paar Jahre später stand ich als Jugendliche auf einem Surfboard im Urlaub auf Maui. Ich war gepackt von der Leidenschaft und dem Lifestyle! Surfen ist nicht nur Sport. Surfen ist eine Lebenseinstellung! Freigeist, Freiheit, Kosmopolitisch!

    Das Meer bietet unzählige Reize! Von seiner Unvorhersehbarkeit bis hin zur mangelnden Nähe zu jeglichen digitalen Geräten. Es ist eine kostenlose und einfache Möglichkeit, sowohl die körperliche als auch die geistige Gesundheit zu verbessern. Heutzutage gibt es nicht mehr viele Aktivitäten, bei denen man wirklich im Moment ist, aber Surfen bietet eine Erholung vom Stress des Tages und ermöglicht es einem, abzuschalten, was gut für die geistige Gesundheit ist.

    Studien haben außerdem gezeigt, dass Menschen glücklicher und gesünder werden, wenn sie sich ein wenig der Natur hingeben. Sprechen Sie mit jedem, der schon einmal auf einem Brett auf dem Meer war, und er wird Ihnen das Gefühl der Ruhe und des Friedens bestätigen, das ihn jedes Mal überkommt, wenn er wieder einsteigt.

    Surfen ist eines der besten Ganzkörpertrainings und eignet sich auch hervorragend zur Verbesserung Ihrer Beweglichkeit und Ihrer allgemeinen Fitness. Durch die Strömung und die Wellen zu paddeln ist ein intensives Training, und das schon, bevor Sie überhaupt daran denken, eine Welle zu fangen. Das Meer stellt beim Paddeln einen starken Widerstand für Ihren Körper dar, und diese Kraft steigert sich noch deutlich, wenn Sie auf einer Welle reiten. Die meisten Surfer steigern ihre Herzfrequenz in den Bereich von 65 bis 80 Prozent. Je mehr Sie diesen Bereich aufrechterhalten können, desto robuster wird Ihre Herzgesundheit sein.

    Und dann ist da noch, was es für unsere Stärke tun kann. Wenn Sie jemals versucht haben, auf einem Brett zu balancieren, wissen Sie, dass dies nicht immer die einfachste Aufgabe ist. Es ist der Inbegriff dafür, dass der Körper im Einklang arbeitet – jeder Muskel arbeitet hart. Und Balance ist das A und O des Surfens, sowohl geistig als auch körperlich. 

    Gehen Sie zur Vorbereitung ins Fitnessstudio, um daran zu arbeiten, instabile Positionen für den Körper zu schaffen, um das Gleichgewicht herauszufordern. Denn wer an Land nicht stabil unterwegs ist, hat auf einem schwimmenden Stück Glasfaser im Meer kaum eine Chance. 

    Beginnen Sie mit Split-Stand-Positionen (wie Ausfallschritten), Gegengewichten und Übungen, bei denen Sie einen Fuß vom Boden abheben. Kreuzheben mit einem Gewicht ist eine großartige Möglichkeit, den Prozess der Beherrschung des Gleichgewichts zu beginnen.

    Stadtbewohner müssen keine Angst haben. Das Meer mag wie ein fremder Ort erscheinen, aber eine gute Surfschule oder einen guten Surflehrer zu finden und es mindestens einmal auszuprobieren, lohnt sich. Außerdem zaubert es ein strahlendes Gesicht und macht jede Menge Spaß! Haben Sie jemals einen unglücklichen Surfer getroffen? Sie müssen etwas richtig machen!