10.8 C
Hamburg
Samstag, 2 März 2024
More
    StartBeautyCHERRY LIPS

    CHERRY LIPS

    -

    Ein mit rotem Lippenstift geschmückter Mund hat etwas, das über Zeit und Trends hinausgeht. Ein Hauch von Purpur gibt Ihnen das Gefühl, eine selbstbewusstere Version Ihrer selbst zu sein und lässt die Trägerin irgendwie überlebensgroß erscheinen. 

    Das Wort „klassisch“ steht oft vor rotem Lippenstift, weil es zufällig die beste Art ist, etwas zu beschreiben, das so objektiv zeitlos ist wie das Malen, Zeichnen oder das Auftragen eines purpurroten Farbtupfers auf den Mund. 

    Audrey Hepburn hat es gemacht. Ebenso die Stilikone Grace Kelly. Coco Chanel sowieso.

    Mit einem matten, satinierten oder glänzenden Finish sieht ein Kirsch-Schmollmund zu einem Cocktailkleid genauso gut aus wie zu einem weißen T-Shirt und Jeans.

    Da roter Lippenstift seit Jahrhunderten ein Grundbestandteil des Make-ups ist, gibt es mehrere Möglichkeiten, dies zu erreichen: Cleopatra soll Karminkäfer und Ameisen zerquetscht haben, um genau den richtigen Scharlachton zu erhalten.

    Visagisten überstreichen, tupfen, pudern und schichten, aber wenn es darum geht, die perfekte Farbe, Textur und das perfekte Finish zu bekommen, wenn Zeit – und Geduld – knapp sind, sollten diese vier einfachen Schritte ausreichen, sodass das erneute Auftragen Ihres Lippenstifts nicht zu den vielen Dingen auf Ihrer To-Do-Liste gehört.

    © fotorince

    Bereiten Sie Ihre Leinwand vor

    Führen Sie vor dem Auftragen Ihres Lippenstifts ein leichtes Lippenpeeling durch – ein feuchter Waschlappen eignet sich ebenso gut wie ein Peelingstift.

    Lip Scrub von Olio E Osso ca. 20 Euro erhältlich über www.niche-beauty.com

    Befeuchten, befeuchten, befeuchten

    Wählen Sie einen nicht klebenden Lippenbalsam und mattieren Sie ihn mit den Fingern, um sicherzustellen, dass er vollständig eingezogen ist, bevor Sie mit dem Färben fortfahren.

    Lippenbalm von Lano ca. 14 Euro erhältlich über www.niche-beauty.com

    Überstreichen, Unterstreichen, achten Sie nur darauf, dass Sie die Linien unterstreichen

    Lipliner galt einst als veraltetes Überbleibsel aus der Kosmetiktasche, doch das kürzlich wieder auferstandene “Grundnahrungsmittel” ist ein wesentlicher Schritt bei jedem Lippenstiftauftrag. Unabhängig davon, ob Sie überstreichen oder innerhalb der Grenzen Ihrer natürlichen Lippenlinie bleiben, der Trick zur Verlängerung der Pigmentierung besteht darin, die gesamte Oberfläche Ihrer Lippen mit dem Stift nachzuzeichnen, um einen Anker für den Lippenstift Ihrer Wahl zu schaffen.

    Lipliner von Und Gretel ca. 22 Euro erhältlich über www.niche-beauty.com

    Farbe ist alles

    Bei der Auswahl eines roten Lippenstifts sind die Untertöne äußerst wichtig, aber auch die Jahreszeit und das Klima. Warme Orange-Rottöne sehen im Sommer fantastisch aus, wenn das Wetter heiß und die Haut golden ist. Aber wenn die Temperatur sinkt, muss es matt sein und ein blaustichiges Rot haben, das auf blasserer Haut gut zur Geltung kommt.

    Rouge Allure Pirate von Chanel ca. 45 Euro

    © Aufmacherbild CoffeeAndMilk