15.4 C
Hamburg
Mittwoch, 29 Mai 2024
More
    StartLifestyleEventsNABU informiert über Wölfe

    NABU informiert über Wölfe

    -

    Den Tag des Wolfes am 30. April nimmt der NABU Hamburg zum Anlass, um über das (Zusammen-)Leben von und mit Wölfen in Deutschland zu informieren. Von 11-17 Uhr bietet die Hamburger NABU-Fachgruppe Wolf dazu einen Informationsstand am Duvenstedter BrookHus an. Zudem laden die Wolfsexpertinnen und -experten um 13 Uhr zu einem kurzen Vortrag mit aktuellen Zahlen und Fakten zum Wolf und seiner Verbreitung ins BrookHus ein.

    „Wir wissen, dass die Rückkehr von Wölfen in Deutschland ein durchaus emotional diskutiertes Thema sein kann. Als NABU-Fachgruppe möchten wir dazu beitragen, miteinander ins Gespräch zu kommen und sachlich und faktenbasiert zu informieren. So sind wir Anlaufstelle für Fragen rund um Wölfe, ihre Lebensweise sowie mögliche Konfliktsituation zwischen Wolf und Mensch bzw. Wolf und Nutztier“, erklärt der Torsten Kubbe, der die NABU-Gruppe leitet. Die Fachgruppe Wolf steht im Kontakt mit der Hamburger Fachbehörde und unterstützt das Wolfsmonitoring, indem sie unter anderem auch Meldungen über gesichtete Wölfe prüft und einordnet. „Wer Lust hat, selbst ehrenamtlich in der NABU-Fachgruppe Wolf aktiv zu werden, ist herzlich willkommen und kann den Infostand am 30.4. gleich nutzen, um sich ein Bild von uns und unserer Arbeit zu machen“, lädt Kubbe neue Interessierte ein.

    Hintergrund:

    Seit 23 Jahren sind Wölfe zurück in Deutschland. Der NABU hat ihren Weg schon sehr früh verfolgt und die Diskussion über das Für- und Wider von in Deutschland etablierten Wölfen aufmerksam begleitet. Mittlerweile sind in Deutschland 161 Rudel sowie mehrere Paare und einzelne Wölfe bestätigt. Auch in Schleswig-Holstein sollen zurzeit zwei Wolfspaare dauerhaft leben. Ein Verbreitungsschwerpunkt der Wölfe liegt in Niedersachsen. Abwandernde Tiere, z. B. aus der Lüneburger Heide oder aus Dänemark kommende Wölfe tauchen bei ihrer Suche nach einem Partner und geeignetem Revier auch immer wieder im Hamburger Umland auf; gerne in den ländlichen Gebieten des Hamburger Südens bzw. in den grünen Gebieten östlich und westlich der Hansestadt. Auch im Duvenstedter Brook und den benachbarten, naturnahen Gebieten wurden bereits mehrfach Wölfe bestätigt.

    Der Informationstag zum Wolf findet am 30. April von 11-17 Uhr vor dem Duvenstedter BrookHus, Duvenstedter Triftweg 140, 22397 Hamburg, statt. In diesem Rahmen veranstaltet die Fachgruppe um 13 Uhr zudem einen kurzen Vortrag im BrookHus und lädt zum Austausch ein. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

    Der NABU ist mit über 29.000 Mitgliedern Hamburgs größter Umweltverband. Mit praktischem Naturschutz, politischem Druck und Umweltbildung sorgen NABU-Aktive überwiegend ehrenamtlich dafür, dass Hamburg grün und lebenswert bleibt. Weitere Informationen und Mitmachangebote unter www.NABU-Hamburg.de.

    Foto: Ein Grauwolf in Deutschland. © NABU/Heiko Anders