17.4 C
Hamburg
Samstag, 13 April 2024
More
    StartPeopleBarbara Nüsse zum Ehrenmitglied des Thalia Theater ernannt

    Barbara Nüsse zum Ehrenmitglied des Thalia Theater ernannt

    -

    Barbara Nüsse, seit 2010 festes Ensemblemitglied am Thalia Theater, wurde im Anschluss an die Vorstellung von „Pippi Langstrumpf“ am 18. Februar, die sie sich anlässlich ihres 80. Geburtstags am Vortrag gewünscht hat, zum Ehrenmitglied des Thalia Theater ernannt. Vor ausverkauftem Haus und umringt von Kolleginnen und Kollegen aus dem Ensemble nahm sie die Ehrung von Intendant Joachim Lux entgegen.

    „Liebe Barbara, Du ewig Junge, Du Zeitlose, Du Kind in der Frau, Du Junge im Mädchen, Du, Autorität für uns alle im Thalia, Du Meisterin der Sprache, die Du Worte zum Klingen bringen kannst wie keine andere, Du Herbe und Du Humorvolle (…). Du bist eine wahrhafte Ausnahmeschauspielerin. Du wolltest nie hipp sein, und hast dich doch dem Auf und Ab von Theatermoden und Aufgeregtheiten jeweils neu gestellt. Weil Du nie aufgehört hast, neugierig zu bleiben. In diesem Sinne bist Du in unserem Ensemble oft die jüngste und offenste, und doch mit einem klaren Kompass“, so Intendant Joachim Lux in seiner Laudatio auf Barbara Nüsse.

    Ehrte vor ausverkauftem Haus das Ensemlemitglied Barbara Nüsse: Intendant Joachim Lux. © Fabian Hammerl

    Barbara Nüsse wurde 1943 in Essen geboren und studierte Schauspiel an der Otto-Falckenberg-Schule in München. Sie arbeitete unter anderem am Residenztheater München, in Köln, Stuttgart und Bochum. Von 1980-1985 war Barbara Nüsse am Schauspielhaus Hamburg und von 1986-1989 am Schillertheater Berlin engagiert. Mit dem Regisseur Ulrich Waller entwickelte sie eigene Projekte, so 1986 auf Kampnagel „Penelope“, den Monolog der Molly Bloom aus „Ulysses“ von James Joyce. Ab 1989 arbeitete sie in Basel, Düsseldorf, Köln, Zürich, München und Hamburg mit Barbara Bilabel, Kazuko Watanabe, Thirza Bruncken, Elke Lang, Werner Schroeter, Wilfried Minks, B.K. Tragelehn, David Mouchtar-Samourai und Christoph Marthaler.
    Sie wurde mit verschiedenen Preisen und Ehrungen ausgezeichnet, so erhielt sie im März 2010 den Gertrud-Eysoldt-Ring 2009 der Stadt Bensheim, der ihr vor allem für ihre Darstellung als „König Lear“ (Schauspiel Köln, Regie Karin Beier) überreicht wurde. 2018 wurde Barbara Nüsse der Deutsche Theaterpreis Der FAUST in der Kategorie „Beste darstellerische Leistung im Bereich Schauspiel“ (für ihre Rolle „Prospero“ in „Der Sturm. A Lullaby for Suffering“, Regie Jette Steckel) verliehen. Seit der Spielzeit 2010/11 ist Barbara Nüsse Ensemblemitglied des Thalia Theater, wo sie u.a. mit den Regisseuren Nicolas Stemann und Luk Perceval und der Regisseurin Jette Steckel eine enge Zusammenarbeit verbindet.

    Infos zum Theater gibt es HIER.

    Aufmacherfoto: Barbara Nüsse © Fabian Hammerl