8.7 C
Hamburg
Samstag, 2 März 2024
More
    StartLifestyleGesellschaftLebhafte Diskussion mit Michel Friedmann

    Lebhafte Diskussion mit Michel Friedmann

    -

    Kristina Tröger, Initiatorin und Präsidentin des Clubs europäischer Unternehmerinnen (CeU), hatte den deutsch-französischen Philosophen, Juristen, Politiker und Moderator Michel Friedmann als Talk-Gast ins Hotel Vier Jahreszeitenund geladen und sprach mit ihm zum Thema „Ist Schlaraffenland abgebrannt? – Der (verspätete) Weg ins 21. Jahrhundert”.

    Nach Friedmanns Meinung lebten die westlichen Gesellschaften in den letzten 20 Jahren in einem „Schlaraffenland“, in dem sie sich vor allem um sich selber kümmerten und wenig Verantwortung für die Probleme der Welt übernahmen. Dabei sei übersehen worden, dass der Wechsel in ein Jahrtausend mit neuen Herausforderungen bereits „mit 9/11 beginnt“. „Damit ist die Selbstverständlichkeit des postkolonialen Europa vorbei“, denn mit dem neuen Jahrtausend „verändern sich geopolitische Perspektiven“. Friedmann sieht den Westen und Deutschland im Besonderen in einer Vielzahl von Herausforderungen, wie dem geostrategischen Geltungsdrang Chinas, der „digitalen Revolution“, der „Umweltpolitik“, den weltweiten „Fluchtbewegungen“, sowie als „wesentliche Frage des 21. Jahrhunderts“ den Wettstreit „zwischen autoritären und demokratischen“ Gesellschaftsformen. Der Westen hätte zulange versucht, „Probleme mit Geld“ zu lösen, „statt Probleme zu lösen“. Ein Grundproblem sei, dass in Deutschland nicht mehr „die Besten“ das Land regierten, „sondern Mittelmaß“. Und solange „in der Leitungsebene“ Mittelmaß herrsche, sei es nicht ausgemacht, „dass es Europa auch in 10 bis 20 Jahren noch ewig gut gehen“ werde.

    Über Deutschland fällt er ein vernichtendes Urteil: „Wir sind 20 Jahre hinter der Zeit, wir haben ein Übermaß an Bürokratie geschaffen“, das jeden Fortschritt ersticke. Friedmann wünscht sich mehr Engagement von der Gesellschaft und vom Bürgertum im Speziellen, wenn es darum gehe, für die Zukunft des Landes zu arbeiten.

    Es war ein sehr interessanter Abend mit einem Redner, der seine Ansichten auf zugespitzte Weise und unterhaltsam präsentierte, und über 100 geladenen Ladies, die den Abend in der wie üblich wundervollen Atmosphäre des Clubs und köstlichem Essen genossen. Mehr Infos zum Club gibt es HIER.  

    Mit dabei waren unter anderem …

    PR-Lady Alexandra von Rehlingen und die Galeristin Kirsten Roschlaub
    Umani Pfeiffer-Celik Umani Blusen, Petra Watolla Immobilienpsychologie und Susanne Kampf ESP Beratung
    Sabina Schwitters Bornhold Einrichtung und Jana-Lena Baierle Hiscox
    TV-Moderatorin Sabrina Staubitz und Alisa Türk The Game Changer
    Julia Dettmer Dettmer Group und Lena Mähren Prinz RAe Alle Fotos: © Ulrich Tröger