4.7 C
Hamburg
Dienstag, 27 Februar 2024
More
    StartPeopleCeU-Neujahrsdinner mit Dr. Klaus von Dohnanyi

    CeU-Neujahrsdinner mit Dr. Klaus von Dohnanyi

    -

    Der Grandseigneur der deutschen Politik, der sich bis ins hohe Alter aktiv und mutig in den öffentlichen Diskurs einbringt, war auf Einladung von Kristina Tröger, Initiatorin und Präsidentin des Clubs europäischer Unternehmerinnen (CeU), im Hotel Vier Jahreszeiten zu Gast. Dr. Klaus von Dohnanyi, Bundesminister und Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt a. D.,  sprach über „Unternehmerinnen in einer Welt der Umbrüche“ und zeigte sich überzeugt davon, dass „es am Ende eine unternehmerische Aufgabe ist, uns aus den Krisen zu holen.“

    Denn „wir sind in einer Welt der Umbrüche“, und „unsere Aufgabe ist zu überprüfen, können wir es gemeinsam in Zukunft besser machen.“ Und außer der Corona-Krise, der Ukraine-Krise, der Auflösung der Handelsstrukturen dürfe man den Klimawandel nicht vergessen: „Das ist die große Krise, die eigentlich die überragende Krise ist.“ Nach seiner Überzeugung „müssen wir die Prioritäten richtig setzen“ und „je mehr Freiheit Unternehmer und Unternehmerinnen haben, desto mehr Chancen haben wir daraus herauszukommen.“ Deshalb ist Dohnanyi der Überzeugung, dass „wir Freiheit für das unternehmerische Handeln“ brauchen, denn damit sei Deutschland „groß geworden.“ Darin dürfe uns die EU mit ihren Regelungen, insbesondere ihren einengenden Vorschriften zum Beihilferecht, nicht behindern, und auch nicht die deutsche Politik: „Das Zusammenwirken von Staat und Wirtschaft wird immer wichtiger werden.“ Leider gelte für die Regierung: „Die Koalition überschätzt die Möglichkeiten der Politik und der Regulierung und unterschätzt die Möglichkeiten der Wirtschaft“, insofern fehle in der deutschen Politik „eine Beachtung der Bedeutung, die das einzelne Unternehmen hat“, um sich als Land aus den Krisen zu arbeiten. An die versammelten Unternehmerinnen appellierte er, sich „politisch einzumischen“. „Die unternehmerische Basis muss sich melden“, denn „ohne mutige Menschen werden wir diese Krisen nicht erfolgreich durchstehen.“

    Am Ende seiner Ausführungen gab es von den versammelten über 130 Ladies des Clubs Standing Ovations für die Lebensleistung eines Mannes, der sich um die deutsche Politik verdient gemacht hat, und sich aktiv im öffentlichen Diskurs engagiert. Ein wahrhaft historischer Abend für den Club europäischer Unternehmerinnen! Mehr Infos zum CeU gibt es HIER.

    Claudia Zeuzem (Meier.Meier), Dr. Christian von Bötticher Vorsitzender Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie und Ehefrau Sarah mit Christina Helms (Meier.Meier, v.l.).
    Birgit Bode (Bode Optik) und Marina Tcharnetsky (Cenecon)
    Dr. Claudiana Triskatis (Vorstand Johnson & Johnson) und Gabriele Hertz (Arnold Hertz Immobilien)
    Prof. Dr. Jetta Frost (Vizepräsidentin Uni HH), Gastgeberin und CeU-Präsidentin Kristina Tröger, Alois Krtil (ARIC HH), Dr. Katja Unkel (Managing People AG) und Birte Quitt (Vorstand Haspa, v.l.).
    Anita Freitag-Meyer (Verdener Keks- und Waffelfabrik) und Insa Rücker (Molkerei Rücker)
    Natascha von Allwörden (Scoom Food) und Diba Borhani (Beyond Knots)
    Franziska von Lewinski (CEO Syzygy) mit Janneke Lupp (goodscare) Alle Fotos: © Ulrich Tröger