12.7 C
Hamburg
Dienstag, 4 Oktober 2022
More
    StartLifestyleHamburgs Sommergärten bis 15.09. verlängert

    Hamburgs Sommergärten bis 15.09. verlängert

    -

    Wer bereits einen Spaziergang oder Einkaufsbummeln in diesem Sommer hinter sich hat, konnte sie nicht übersehen: „Hamburgs Sommergärten“ verwandeln aktuell einige Einkaufsstraßen in der City mit Blumen, Bäumen, Bänken, bunten Sonnensegeln und Lampions & Co. temporär in eine Gartenlandschaft. In sieben Einkaufsquartieren wird für Urlaubsstimmung und schöne Foto-Motive gesorgt. Das gefällt auch den City-Bummlern, Touristen und Gewerbetreibenden. Daher wird die Aktion bis zum 15.09. verlängert. Finanziell gefördert wird die Verlängerung zu 90 Prozent aus dem Hamburger Neustartfonds City & Zentren.

    Foto-Wettbewerb #sommergärtenhh

    Wer gerne auf Social-Media-Netzwerken Fotos teilt und attraktive Preise gewinnen möchte, der kann noch bis einschließlich 15. September mit seinem geposteten Sommergarten-Foto an einem Wettbewerb teilnehmen. Einfach den perfekten Sommermoment in einem Foto einfangen und ihn mit dem Hashtag #sommergärtenhh auf Facebook oder Instagram im Feed oder in der Story posten und die teilnehmenden Quartiere verlinken. Es winken tolle Gewinne. Bereits Ein beliebtes Fotomotiv bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen sind die rund 2800 farbenfrohen Lampions, die an den Bäumen entlang der Promenade am Ballindamm und am Heuberghängen für eine bunte sommerliche Atmosphäre sorgen.

    Grüne Innenstadt lockt in Hamburgs City

    „Hamburgs Sommergärten“ ist eine Gemeinschaftsaktion. Mit dabei sind das BID Ballindamm, BID Hohe Bleichen – Heuberg, BID Neuer Wall, BID Nikolai Quartier, BID Passagenviertel, BID Quartier Gänsemarkt und das Ensemble der Stadthöfe.

    „Eine bunte, grüne Innenstadt hat auch in diesem Sommer wieder viele Flaneure in Hamburgs City gelockt. Dabei sorgen diese grünen Rückzugsorte, gerade bei der Sommerhitze und derzeit schwülen Temperaturen in der City, für Erholungspausen bei den Besucherinnen und Besuchern der Innenstadt und sind nicht mehr wegzudenken“, sagt Sebastian Binger, Geschäftsführer der Otto Wulff BID Gesellschaft mbH. Und Annika Baumgarten, Projektmanagerin der Zum Felde BID Projektgesellschaft ergänzt: „Mit der Verlängerung des temporären innerstädtischen Grüns freuen wir uns, auch noch in den Spätsommer hinein für etwas Entschleunigung und Urlaubsatmosphäre in der Hamburger Innenstadt zu sorgen.“ 

    Foto: © Otto Wulff BID / Zum Felde BID / Matthias Plander

    Kai Wehl
    Chefredakteur von Alster und Alstertal Magazin
    [td_block_1 custom_title=“Mesistgelesen“ limit=“4″ f_header_font_transform=“uppercase“ ajax_pagination=“next_prev“ category_id=““ sort=“popular“ offset=“2″]