12.7 C
Hamburg
Dienstag, 4 Oktober 2022
More
    StartPeopleLina Beckmann ist Schauspielerin des Jahres

    Lina Beckmann ist Schauspielerin des Jahres

    -

    Bei der diesjährigen KritikerInnenumfrage der Fachzeitschrift theater heute ist das SchauSpielHaus-Ensemblemitglied Lina Beckmann zur Schauspielerin des Jahres gewählt worden. Ihre Verkörperung von Shakespeares Antihelden Richard in Karin Henkels Inszenierung „Richard the Kid & the King“, führte zu überzeugenden elf Stimmen bei der Umfrage.

    Die Freude über die Auszeichnung ist groß am SchauSpielHaus, das sich über insgesamt dreißig Nennungen in den unterschiedlichen Kategorien freuen kann: Insbesondere »Die Ruhe« von SIGNA wurde in diversen Kategorien, u.a. Nachwuchskünstler*in und Kostüme mehrfach genannt. Weitere Voten gingen an SchauSpielHaus-Inszenierungen wie »Lärm. Blindes Sehen. Blinde sehen!«, »Der Geheimagent« und »Die Jagdgesellschaft«.

    Lina Beckmann überzeugte die KritikerInnen mit ihrer Rolle als Antiheld Richard in „Richard the Kid & the King“ nach William Shakespeare (Regie: Karin Henkel) – hier zu sehen mit Paul Herwig – im SchauSpielHaus. Premiere war am 3.9.2021. Es läuft wieder am 30.09. und 15.10. jeweils um 19 Uhr im SchauSpielHaus© Monika Rittershaus, 2021

    Intendantin Karin Beier über Lina Beckmanns Auszeichnung zur Schauspielerin des Jahres: „Ich freue mich riesig für Lina Beckmann und halte diese Auszeichnung für mehr als verdient! Sie ist eine der wandlungsfähigsten und kraftvollsten Schauspielerinnen, die ich kenne. Sie spielt alles, kann alles, will alles und schont sich dabei keine Sekunde. Ich arbeite nun schon so viele Jahre mit ihr zusammen, seit unserer ersten Begegnung in Zürich. Und jedes Mal schafft sie es in der Arbeit aufs Neue, zu überraschen und einfache Stichworte in eine fast schon premierenreife Szene zu verwandeln. Herzlichen Glückwunsch, Lina!“
     
    Gleich zum Spielzeitstart in den kommenden Wochen ist Lina Beckmann in zahlreichen Inszenierungen auf der Bühne zu erleben:
     
    Die Präsidentinnen
    von Werner Schwab
    Regie: Viktor Bodo
    am 9/9 um 20.00 Uhr im MalerSaal

    Aus dem Leben
    Ein Projekt von Brigitte Venator und Karin Beier
    Regie: Karin Beier
    am 16/9 und 18/9 jeweils um 19.30 Uhr im MalerSaal
     
    Die Nibelungen – allerdings mit anderem Text und auch anderer Melodie
    von Barbara Bürk und Clemens Sienknecht
    am 27/9 um 19.30 Uhr im SchauSpielHaus
     
    Richard the Kid & the King
    nach William Shakespeare
    Regie: Karin Henkel
    am 30/9 und 15/10 jeweils um 19.00 Uhr im SchauSpielHaus

    Infos zum SchauspielHaus und seinen Inszenierungen gibt es HIER.

    Aufmacherfoto: Lina Beckmann © Werner Bartsch

    Kai Wehl
    Chefredakteur von Alster und Alstertal Magazin
    [td_block_1 custom_title=“Mesistgelesen“ limit=“4″ f_header_font_transform=“uppercase“ ajax_pagination=“next_prev“ category_id=““ sort=“popular“ offset=“2″]