1.5 C
Hamburg
Freitag, 2 Dezember 2022
More
    StartPeopleSara Stoimenovski vertritt Hamburg beim Vorlesewettbewerb

    Sara Stoimenovski vertritt Hamburg beim Vorlesewettbewerb

    -

    Die beste Vorleserin Hamburgs steht fest: Von insgesamt 11 teilnehmenden Sechstklässlerinnen wählte die Jury die Schülerin Sara Stoimenovski vom Gymnasium Oberalster zur diesjährigen Landessiegerin. Mit einer Passage aus „Das Mädchen im blauen Mantel“ von Monica Hesse / Verlag cbj überzeugte sie die Jurorinnen. Sara vertritt nun Hamburg beim Bundesfinale des 63. Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels am 21. Juni 2022 in Berlin.

    Nachdem die Entscheide auf Kreis- und Bezirksebene Corona bedingt digital stattfanden, wurden die Landesentscheide wieder in Präsenz ausgetragen. Knapp 200 Schülerinnen hatten sich mit ihren Lesekünsten per Videoeinreichung für den Landesentscheid des Vorlesewettbewerbs qualifiziert. Insgesamt nahmen rund 480.000 Kinder von 6.000 Schulen am Vorlesewettbewerb teil. Das abschließende Bundesfinale mit den 16 Landessiegerinnen findet im Juni 2022 in Kooperation mit dem Rundfunk Berlin Brandenburg (rbb) und KiKA in Berlin statt.

    Alle Kinder, die am Landesentscheid teilnahmen, erhielten das Buch „Ein Lied für Blue“ von Lynne Kelly (WooW Books) als Geschenk. Die Landessieger*innen gewannen zusätzlich einen Bücherscheck.

    Über den Vorlesewettbewerb
    Am Vorlesewettbewerb 2021/22 nahmen insgesamt 480.000 Kinder teil. Damit ist der seit 1959 stattfindende Vorlesewettbewerb einer der größten Schülerwettbewerbe Deutschlands. Er wird von der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels veranstaltet und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Der Wettbewerb soll die Begeisterung für Bücher in die Öffentlichkeit tragen, Freude am Lesen wecken und die Lesekompetenz von Kindern stärken. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fördert den Vorlesewettbewerb. Auch in diesem Jahr unterstützen darüber hinaus vier Sparda-Regionalbanken die Aktion. Die Etappen führen von der Schule über Stadt-/Kreis-, Bezirks und Länderebene bis zum Bundesfinale in Berlin.

    Aktuelles zum 63. Vorlesewettbewerb sowie weitere Infos gibt’s auf www.vorlesewettbewerb.de.

    Aufmacherfoto: Die glückliche Siegerin Sara Stoimenovski vom Gymnasium Oberalster bei der Preisverleihung. © Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.

    Kai Wehl
    Chefredakteur von Alster und Alstertal Magazin
    [td_block_1 custom_title=“Mesistgelesen“ limit=“4″ f_header_font_transform=“uppercase“ ajax_pagination=“next_prev“ category_id=““ sort=“popular“ offset=“2″]