12.7 C
Hamburg
Dienstag, 4 Oktober 2022
More
    StartPeopleKunst und 5.500 Euro für die Ukraine-Hilfe

    Kunst und 5.500 Euro für die Ukraine-Hilfe

    -

    Was haben Kunst und Farben gemeinsam? Sie können ein Statement sein. Genau aus diesem Grund lud der Hamburger Künstler Joschua Gumpert (26) am Freitagabend in die Barlach Halle K in Hamburg ein. Rund 80 Gäste aus der Hamburger-Gesellschaft folgten der Einladung und genossen nicht nur die atemberaubende Kunst, sondern arrangierten sich auch für die Ukraine.

    „Auch in diesen schwierigen Zeiten, kann meine Kunst helfen!“, sagt der 26-jährige Künstler Joschua Gumpert. Bei einer Auktion würde ein Sonderwerk versteigert. Höchstbietender war Chris Riechmann (Geschäftsführer SPIN MODELMANAGEMENT), der am Abend nicht vor Ort sein konnte, daher nahm stellvertretend das Model Berit Heitmann das Kunstwerk entgegnen. Die 4.500 Euro gehen an „hilfe-ua.de“. Auch Mode-Unternehmerin Claudia Obert, spendete direkt 1.000 Euro. Viele der Gäste beteiligten sich  online und haben direkt gespendet, daher kann eine genaue Spendensumme nicht beziffert werden. Aber eins ist klar, jeder Euro zählt, der gezielt eingesetzt werden kann. So kamen an diesem Abend über 5.550 Euro zusammen. 

    Statements auf dem Red Carpet, die Ukrainerin Iryna Thater und die gebürtige Russin und Designerin Ella Deck trugen ihre Landesfarben. Und zeigten damit auch ihre Freundschaft. Die beiden Freundinnen kennen sich schon viele Jahre. „Ich bin Russland geboren, aber ich bin nicht für die Politik in diesem Land verantwortlich. Ich bin für Frieden!“, sagt Ella Deck. „Ich bekomme im Moment so viele Hilfsangebote von meinen Mitmenschen, hier spielt die Herkunft überhaupt keine Rolle. Alle haben das gleiche Ziel, sie möchten helfen!“, sagt Iryna Thater. Die Generalkonsulin Dr. Iryna Tybinka, zeigte sich sehr gerührt an diesem Abend und bedankte sich für die große Unterstützung.

    Für Ablenkung sorgte das nächste große Projekt von Joschua Gumpert, welches exklusiv in einer Präsentation vorgestellt wurde. In den nächsten Monaten wird der Künstlerin sich auf dieses Projekt fokussieren. DJ PVLZ war für die Musik verantwortlich und für eine Abkühlung sorgte „Eishunger“ mit seinen köstlichen Eis-Kreationen. Neben Finsbury-Gin-Tonic, Weißwein und Crémant genossen die Gäste hochwertiges Fingerfood. 

    Mit dabei waren unter anderem: Star-Pianist Justus Frantz, Top-Model Berit Heitmann (in Ella Deck Couture), Moderatorin Jenny Elvers, Unternehmerin Claudia Obert, Designerin Ella Deck, Unternehmerin und Influencerin Iryna Thater, Generalkonsulin der Ukraine Dr. Iryna Tybinka, Profitänzerin Christine Deck, Star-Visagistin Alicja Lisiak.

    Infos zum Künsterl gibt es HIER.

    Aufmacherfoto: Stefanie Volkmer Otto, Joschua Gumpert, Iryna Thater, Claudia Obert und Susanne Daubner (v.l.) bei der Vernissage in der Barlah Halle K. Alle Fotos: © PETERSEN RELATIONS / Stephan Wallocha

    Künstler und Gastgeber Joschua Gumpert, Modedesignerin Ella Deck und Unternehmerin Iryna Thater (v.l.)
    Stardirigent Justus Frantz
    Unternehmerin Claudia Obert und Maxim Loboda, Landesgeschäftsführer der Jungen Union Hamburg
    Generalkonsulin der Ukraine Dr. Iryna Tybinka
    Kosmetik- und tanzprofi Christine Deck und Journalistin Kimberley Schulz

    Schauspielerin und Moderatorin Jenny Elvers
    PR- und Eventprofi Tim Petersen und Moderatorin Susanne Daubner

    Vorheriger ArtikelSitz, Platz, Fuß!
    Nächster ArtikelWeltfrauentag 2022
    Kai Wehl
    Chefredakteur von Alster und Alstertal Magazin
    [td_block_1 custom_title=“Mesistgelesen“ limit=“4″ f_header_font_transform=“uppercase“ ajax_pagination=“next_prev“ category_id=““ sort=“popular“ offset=“2″]