24 C
Hamburg
Montag, 15 August 2022
More
    StartLifestyleHome & LifeDie graue Wand – alles andere als trist!

    Die graue Wand – alles andere als trist!

    -

    Grau? Grandios! Warum? Weil Grau einen Raum wärmt, Farben zum Leuchten bringt, es perfekt zu Weiß und Holztönen passt und unschlagbar modern und edel wirkt.

    Die Wandfarbe Grau hat viele Facetten und bietet somit unglaublich viele Gestaltungsmöglichkeiten. Dabei wirkt sie edel, modern und alles andere als trist. Zwar stellt sie sich in den Hintergrund und lässt anderen Farben den Vortritt – langweilig ist sie aber auf keinen Fall! Eine graue Wand ist die weiße Hemdbluse des Wohnens: sie geht immer und kann alles – cool oder gemütlich, warm oder kalt, männlich oder feminin, romantisch verspielt oder skandinavisch pur. Grau mag modernes Design genau so wie Antiquitäten, Mid-Century- oder Landhausmöbel.

    Grau stellt sich in den Hintergrund und lässt anderen Farben den Vortritt, was viel gestalterischen Spielraum bietet.

    Dass die Wandfarbe Grau ein richtiges Allround-Talent ist, wird besonders in puncto Farbkombination deutlich. Denn egal, welcher Kombinationspartner Ihnen nun in den Sinn kommt – er passt.

    Kombiniert man zum Beispiel ein helles, kühles Steingrau mit den Farben Blau und Weiß, versprüht man einen schön maritimen Charme. Für ein Scandi-Flair in Ihrem Zuhause sorgt die Kombination aus Hellgrau, Pastelltönen und natürlichen Materialien. Besonders im Schlafzimmer oder in der Küche macht sich diese Farbkombi gut.

    Dunkles Anthrazit hingegen wirkt harmonisch, wenn man es mit dunkeln Möbeln und edlen Accessoires kombiniert. Aber auch Weiß, Pastellfarben und sogar kräftige Kontrastfarben wie Senfgelb und Bordeauxrot sind tolle Farbpartner in der Einrichtung.

    Schlicht und einfach: Grau ist die perfekte Grundlage.

    [td_block_1 custom_title=“Mesistgelesen“ limit=“4″ f_header_font_transform=“uppercase“ ajax_pagination=“next_prev“ category_id=““ sort=“popular“ offset=“2″]