20.4 C
Hamburg
Samstag, 25 September 2021
More

    Velvet Beauty

    -

    Weich, weicher, Samt! Edel schimmernd und gemütlich zugleich schmücken Accessoires und Möbel  unser Zuhause. Der Wohntrend Samt folgt, wie viele andere Einrichtungstrends, den gesellschaftlichen Entwicklungen. „Cocooning“ ist eine solche Entwicklung.

    Die Menschen verbringen wieder mehr Zeit zu Hause. Dort möchten sie es sich gerne so gemütlich wie möglich machen.

    Was früher plüschig erschien, wird heute mit reduziertem, gradlinigem Design kombiniert. Zusammen mit modernen Beistelltischen aus Metall fügt sich Samt hervorragend in eine modere Einrichtung ein.

    Wer sich erstmal mit Vorsicht an den Trend heranwagen möchte, setzt auf dezente Wohntextilien wie Samtkissen, Decken und Vorhänge.

    Sessel und Sofas aus Samt sorgen im Wohnzimmer für eine gemütliche Atmosphäre und schaffen einen eleganten Look.

    Samtmöbel sind ein toller Hingucker.

    Echte Traumpaare!

    Bereits im Solo-Auftritt betören Samtstoffe mit faszinierenden Farbspielen. Mit Lichtakzenten und starken Farb-Partnern können die tollen Glanzeffekte zusätzlich betont werden.

    Starke Beerentöne wie Brombeere, Violett und Aubergine harmonieren perfekt mit schmeichelnden Grautönen in Kieselstein und Schiefer. Wenn Sie es gemütlicher lieben, probieren Sie die Kombi Beere und Curry.

    Die Samt-Klassiker Petrol und Tannengrün vertragen sich besonders gut mit Rosa und Pudertönen.

    Wurden Samtstoffe früher meist aus feinster Seide gefertigt, bilden heute pflegeleichtere Baumwolle, Viskose oder Polyamidgemische die Basis.

    So bleibt Samt schön! Um den schönen Glanz zu erhalten, sollten Samtmöbel regelmäßig mit einem speziellen Polsteraufsatz abgesaugt werden. Eingetrocknetes kann mit einer Kleiderbürste entfernt werden. Dabei immer in Strichrichtung arbeiten! Frische Flecken werden schnellstmöglich mit einem saugfähigen Tuch abgetupft. Danach etwas verdünntes Polstershampoo auf ein Tuch geben, von außen nach innen in den Fleck einarbeiten und das Ganze mit einem sauberen, feuchten Tuch entfernen.

    [td_block_1 custom_title=”Mesistgelesen” limit=”4″ f_header_font_transform=”uppercase” ajax_pagination=”next_prev” category_id=”” sort=”popular” offset=”2″]